Ein Projekt von DMSG Bundesverband e.V. und AMSEL e.V.
Infoportal für Kinder zum Thema Multiple Sklerose
Infoportal für Kinder zum Thema Multiple Sklerose
Tims Seiten
Untersuchungen

Für die Untersuchungen muss man mehrere Male zum Neurologen oder ins Krankenhaus. Es sind viele verschiedene Untersuchungen notwendig bis feststeht, dass es wirklich MS ist.


Der erste Schritt :

Als erstes überprüft der Neurologe die Funktion der Nerven – dazu testet er Kraft, Empfindungen, die Spannung der Muskeln, Reflexe und ob Bewegungen flüssig ablaufen. Das nennt man die "neurologische Untersuchung".

Dann kommt die erste spezielle MS-Untersuchung.


Die Augen werden untersucht:

VEP

Dabei wird gemessen, wie schnell die Nervenfasern einen Reiz weiterleiten (Du erinnerst Dich: Wenn das zu langsam geht, ist es ein starker Hinweis auf MS). Für diese Messung wird man mit dünnen Kabeln mit einem Messgerät verbunden. Meistens werden die Augen untersucht. Das tut nicht weh – man schaut auf ein Schachbrettmuster, dessen Felder sich rasch ändern.


Das MRT macht Bilder vom Gehirn :

MRT

Wenn dann MS immer noch nicht ausgeschlossen ist, kommt der Patient in ein großes Gerät, in dem Magnetfelder erzeugt werden können. Denn die sicherste und wichtigste Methode, MS zu erkennen, heißt MRT. Das heißt ausgeschrieben: Magnetresonanztomographie. Bei dieser Untersuchung werden Bilder vom Gehirn gemacht. Darauf sind kleinste Entzündungen und Narben deutlich zu sehen. Die Untersuchung ist ungefährlich und tut nicht weh. Allerdings kann einem mulmig werden in dem röhrenförmigen Gerät: Es macht nämlich ziemlich laute Knattergeräusche.


Das Nervenwasser wird untersucht


Lumbalpunktion

Als letzte Untersuchung wird das Nervenwasser untersucht. Das geht nicht ohne einen Pieks ab. Der Neurologe nimmt mit einer ganz feinen hohlen Nadel ganz wenig Nervenwasser unten aus der Wirbelsäule. Das wird dann darauf untersucht, ob für MS typische Antikörper darin vorkommen. Antikörper sind Stoffe, die das Immunsystem bildet, wenn fremde Eindringlinge wie Viren in den Körper gelangen.


Die Diagnose


Aus all den Puzzle-Teilen, die Du jetzt kennengelernt hast, kann der Neurologe sagen, ob der Patient wirklich und ganz sicher MS hat, vielleicht nur möglicherweise MS hat oder keine MS hat.

Wie kann MS behandelt werden?

Du möchtest wissen, wie MS behandelt wird?

Dann lies hier weiter..

Eine W3 WERK Produktion
Impressum